Follow us

Immer ganz aktuell:

Facebook-Icon
Missouri Foxtrotter von der Rainbow Valley-Ranch

You can't buy happiness, but you can buy a horse and that is pretty damn close!

 
 

EMFTHA-Show 2014 - Karlsruhe

Auch wenn das Thema "Show" kein wirkliches Thema für uns ist - es waren 4 wunderschöne - wenn auch anstrengende Tage mit vielen, netten Menschen!


Am Morgen des 6. Juni war es soweit: Showkleidung, Showhalfter und allerlei anderes Pferdezeug war fertig gepackt und verstaut, unsere 4 Kandidaten frisch gewaschen und eingeflochten und die Trailer abfahrbereit.

On the road – mit Hengst Cherokee’s Sunnyboy Taiowa, seinen Nachkommen Taiowa’s Beautiful Neo und Taiowa’s All My Dreams und mit der zweijährigen Cascade’s Rising Moonlight.

Vor uns lagen ja „nur“ knapp 260 km Fahrt bis nach Graben-Neudorf bei Karlsruhe. Unser Turnierteam ist anstandslos eingestiegen und die erste große Reise für die Kleinen konnte beginnen. Auf der Hardt Ranch erwarteten uns helle und ordentliche Turnierboxen, sowie Grasspaddocks für alle unsere Pferde, die hier zu Hause ja nur Offenstall und Herde gewohnt sind. Am Nachmittag ging es dann noch für jeden zum Üben in die Reithalle, schließlich haben wir selbst ja keine. Unsere Kleinen (Neo, Dreamy und Moony) haben ihr erstes Mal Reithalle vorbildlich gemeistert und waren auch beim Übungslauf absolut cool und lieb. Auch Taiowa, der zuletzt beim Anreiten vor 3 Jahren an einigen Tagen eine Halle von Innen gesehen hat, war entspannt und lief wie zu Hause. Am Samstagvormittag startete dann die erste Prüfung: Taiowa's Model Halter 4 years & older Stallions/Geldings. Taiowa war der erste Starter und musste somit vorweg laufen, dadurch trug er den Kopf ein wenig höher und machte kürzere Schritte als in der gewohnten Umgebung zu Hause. Trotz zweitem Hengst neben ihm lief und stand er ruhig und ließ sich durch nichts aus der Fassung bringen. Ganz Tai typisch schlief er gegen Ende der Prüfung fast und versuchte sich mit eingeknicktem Bein und halbgeschlossenen Augen durchzumogeln. Definitiv hat er Nerven für 10! Leider haben wir die Finals um 2 Punkte verpasst, von denen 1,25 Punkte allein durch seinen etwas zu guten Futterzustand verloren gingen – ärgerlich! Dennoch bin ich mit seinen Bewertungen, seiner Coolness und diesem guten 4. Platz sehr zufrieden.

Sonntag ging es schließlich um 8:00Uhr mit der Horsemanship Prüfung los. Das Abreiten war ein wenig chaotisch, da der Zeitplan nicht mehr stimmte und ich direkt nach Besprechung der Pattern starten musste. Am Abreitplatz selbst war somit einfach zu wenig Zeit, um sich richtig vorzubereiten, aber auch hier benahm sich Taiowa vorbildlich.

In der Prüfung selbst habe ich leider eine Wendung falsch geritten und war somit „out of pattern“. Die restlichen Manöver haben einwandfrei geklappt und die Bewertung hätte ohne meinen Patzer für einen zweiten Platz gereicht – sorry Tai!

 Montagmorgen starteten wir noch im Trail – hier kann doch nichts schief gehen, kennen wir ja in und auswendig und haben wir zu Hause nur mit Halsring gemeistert – denkste! Falsche Reihenfolge im (Flat-)walk over und das Tor hat Tai mit der Nase selbstständig geöffnet, während ich noch am überlegen war, wie ich das winzige Tor mit meinem riesigen Hengst meistern könnte! Das herzhafte Lachen der anwesenden Zuschauer und Richter hat ihn jedoch direkt in die Herzen aller Anwesenden katapultiert. Also wieder einmal ein "out of pattern" und die Punkte vom Tor fehlten auch. Dafür sind wir noch ganz gemütlich am Abreitplatz umhergeritten, bis die Siegerehrung an der Reihe war. Hier bin ich wirklich stolz auf Taiowa, den ich anstandslos neben den Stuten im Schatten parken konnte und der vor allem noch die Nerven behielt, als eine Stute durchging und im gestreckten Galopp auf uns zu schoss. Mein Dicker hielt es nicht einmal für nötig den Kopf zu heben, oder irgendwie Interesse am Geschehen zu zeigen.

Nachmittags waren endlich die Kleinen in der Model Halter Klasse an der Reihe. Für Neo und Dreamy war es das erste Mal weg von ihrem vertrauten Zuhause und vor allem auch der erste Turnierstart. Halle, Lautsprecher, Musik, Zuschauer - kein Problem für die coolen Taiowa Babies. Einlaufen, Line-Up und einzelnes Vorlaufen: eine lange Seite Flatfoot Walk und auf jeder Hand eine lange Seite im Foxtrot, anschließend wieder Line-Up und Bewertung des Exterieurs . Dreamy mit ihrer Besitzerin Ayline verpasste ganz knapp den ersten Platz, Neo erreichte den Dritten. Also hier noch einmal herzlichen Glückwunsch zu einer gelungenen, ersten Vorstellung und einem sehr guten und knappen zweiten Platz an Ayline.

Direkt im Anschluss lief noch unsere Nachzuchtstute Moony. Hektisches Umziehen, Pferd in die Hand, Grinsen aufsetzen und…. Go! Alles lief wie am Schnürchen, Moony zeigte, wie auch schon im Training, viel Reach und Overstride, gepaart mit gutem Rhythmus. Zuschauer und Richter waren begeistert von ihr und so trug unsere „kleine Prinzessin“ die blaue Schleife und einen Pokal aus dieser Prüfung. Wir erhielten beinahe in jedem Kriterium Höchstpunkte, so dass es selbst in den Halter Klassen der erwachsenen Pferde kaum höhere Bewertungen gab. Wir sind sehr stolz auf unsere Kleine und werden dem Wunsch der Richter nachkommen und sie auch weiterhin auf Show zeigen. Wenn Moony jetzt noch so vererbt wie erwartet, steht auch ihrer späteren Zukunft als Zuchtstute nichts mehr im Wege.

Wir danken dem gesamten Hardt Ranch Team von Herzen für dieses durch und durch gelungeneTurnier trotz der widriger Umstände. Ihr habt alle genial zusammengehalten und die Show perfekt organisiert! Respekt!

Von Herzen danken möchte ich an dieser Stelle noch einmal meinem Mentor Hans Ollmann. Ohne dich wären Tai und ich nicht das Team, das wir jetzt sind! Du hast uns auf den rechten Weg gebracht und mich im Umgang mit einem Hengst geschult. Ich glaube du kannst, wenn du diese Fotos hier siehst, schon ein bischen stolz sein ;) - ich bin jedenfalls sehr stolz, dich damals als meinen Coach ausgewählt zu haben.

Taiowa und mich haben diese 4 Tage definitiv noch einmal mehr zusammengeschweißt! Ich wusste ja gar nicht, was mich mit Hengst auf Show erwartet! Dementsprechend war ich natürlich auch sehr aufgeregt. Aber was soll ich sagen:

'Cause all of me
Loves all of you
Love your curves and all your edges
All your perfect imperfections
Give your all to me...
I'll give my all to you
You're my end and my beginning
Even when I lose I'm winning
'Cause I give you all of me
And you give me all of you'

Tai - ich danke dir für alles!

Next year - same place - ich denke mit meiner Oakley und Moneypenny! Es wäre schön, wenn ich wieder viele von euch sehen würde!

Alles liebe - eure Noémie

 

 

 

 

Kommentare (0)


Add a new comment





Erlaubte Tags: <b><i><br>Kommentar hinzufügen: